Veröffentlichungen von Wolfgang Daniels

 

Alle Aufsätze, die in der Fachzeitschrift „Der Personalrat“ erschienen sind, sind für Abonnementen hier, abrufbar. Die Beiträge "Personlrat und Mitbestimmung sind hier für Abonnementen abrufbar.
 

"Keine Diskriminierung wegen der sexuellen Identität" (Auch) Personalräte sind in der Pflicht, Diskiminierung zu bekämpfen oder zu verhindern. Personalrat und Mitbestimmung, 8/2020, S. 7 f.

"Initiativrecht beim Beschaffen von Ausrüstungsgegenständen" Anmerkung zu einer für Personalräte positiven wichtigen Entscheidung, die ihr Initiativrecht/die Durchsetzung ihrer Anträge erleichtert. Personalrat 7-8/2020, S. 62 f.

"Die virtuelle Sprechstunde" Unter welchen Voraussetzungen ist eine virtuelle Sprechstunde in Pandemiezeiten zulässig? Personalrat und Mitbestimmung 7/2020, S. 4 f.

"Die virtuelle Personalratssitzung"  Wie können Personalräte in Zeiten der Pandemie sicher Sitzungen abhalten und rechtssichere Beschlüsse fassen? Personalrat und Mitbestimmung 7/2020, S. 2 f.

"Videositzungen im Bund" Neue Möglichkeiten in Pandemiezeiten für Video- oder Telefonkonferenz - Personalratssitzungen Personalrat 6/2020, S. 62 f.

"Die Beteiligung der SBV einfordern" jede personelle Maßnahme gegenüber einem schwerbhinderten Menschen löst zuvor die Beteilung der SBV aus, Personalrat und Mitbestimmung, 4/2020, S 8 f.

"Keine Mitbestimmung bei Abmahnung" Anmerkung zu einem inhaltlich unrichtigen, aber für Personalräte leider unerfreulichen Entscheidung, Personalrat 3/2020, S. 42 ff.

"Weiterbildung tut not" Mit neuen Regelungen im SGB III - Qualifizierungschancengesetz - können Weiterbildungsmaßnahmen durch finanzielle Förderungen erleichert werden. Personalrat 2/2020, S. 33 ff. (gemeinsam mit Katrin König)

"Personalräte im Schichtbetrieb" im Schichtbetrieb tätige nicht freigestellte Personalratsmitglieder haben ebenfalls Anspruch auf ausreichende Ruhezeiten, um ihre Personalratstätigkeiten ausüben zu können. Personalrat 12/2019, S. 26 ff.

"Die Personalratssitzung richtig vorbereiten" Nur mit der Vorbereitung können die regelmäßigen Sitzungen effektiv durchgeführt werden! Personalrat und Mitbestimmung 12/2019, S. 3 f.

"Initiativrecht und Verbindlichkeit des Einigungsstellenanspruch" Anmerkung zu einer teilweise erfreulichen Entscheidung für Personalräte: Das Initiativrecht des Personalrats ist auch zugunsten einzelner Beschäftigter zulässig. Personalrat 11/2019, S. 19 ff

"Die Informationsrechte des Personalrats beim BEM unter der Geltung der DSGVO" Welche Informationen benötigt der Personalrat, um die Durchführung eines BEM-Verfahrens entsprechend seiner gesetzlichen Aufgaben überwachen zu können? Personalrat und Mitbestimmung 10/2019, S. 4 f.

"Informationen beim BEM-Verfahren und der Datenschutz" die Überwachungspflicht des Personalrats bei einem BEM-Verfahren kollidiert nicht mit dem Datenschutz! Heft 4/2019, S. 19 ff

Informationen  an  den  PR  beim  BEM-Verfahren  trotz  DSGVO?Heft 4/2019 , S. 19 ff.

 Personalräte  und  ihre  Mitglieder  im  Streik- was dürfen sie, was eher nicht?  - Heft 10/2018 , S. 14 ff.

 Korrigierende  Rückgruppierung  -  ein  Auslaufmodell ?“ - Korrigierende Rück­gruppierung ist mitbestimmungspflichtig; neue Chancen für Personalräte: Heft 9/2018 , S. 32 ff.

 Keine  Kür,  sondern  Pflicht   Die Teilnahme an der Personalratssitzung: - Heft 5/2018 , S. 16 ff.

 Personalräte  sind  keine  Geheimräte  Zur Schweigepflicht von PR-Mitgliedern: Heft 5/2017 , S. 25 ff.

 Nur keine Panik bei einer Anfechtung! Wie geht es? Was ist zu tun?: Heft 3/2016 , S. 26 ff.

 Mitbestimmung beim Urlaub  - Was kann der Personalrat für den Ausgleich zwischen den Wünschen der Beschäftigten tun?: Heft 4/2015 , S. 23 ff.

 Vom Umgang mit Beschwerden“ - Was ist bei von Beschäftigten „verlangter“ Vertraulichkeit ?: Heft 7/2014, S. 12 ff.

 „Das ‚neue‘ LPersVG Brandenburg“ - Verkürzte Mitbestimmungsrechte durch Entmachtung der Einigungsstelle :  Heft 4/2014, S. 157 ff. 

Mitbestimmung auch bei Verkürzung der Stufenlaufzeit - neues Handlungsfeld für Personalräte: 2013  S. 451 ff.

 Personalratstätigkeiten ‚contra‘ Dienstpflichten - was geht vor?: Heft 4/2013  S. 150 ff.

 Das ferne, für Personalvertretungen fast unerreichbare Bundesverwaltungs­gericht Dessen Rechtsprechung zu Nichtzulassungsbeschwerden: Eine Hürde zu mehr Gerechtikeit?:

Heft 1/2013  S. 6 ff.

 Der ordnungsgemäße Beschluss des Personalrates - Zahlreiche Formalien müssen eingehalten werden: Heft 6/2012  S. 253 ff.

 BEM beim ‚fremden‘ Arbeitgeber - bei Abordnung, Gestellung, Leiharbeit und Zuweisung (JobCenter), sowie die Beteiligung der Personalräte: Heft 9/2011  S. 360 ff.

 Neues  zum  BEM - Bundesverwaltungsgericht stärkt die Rechte und Möglichkeiten des PR beim BEM: Heft 11/2010  S. 426 ff.

 Rücktritt  einer  Minderheitenliste - Notwendige  Neuwahl oder Rückgriff auf „fremde“ Listen möglich ? Heft 7/2009  S. 285 ff.

 Das  ‚neue‘  LPersVG  Berlin - einige Verbesserungen, aber auch Verkleinerung der Mitbestimmungsrechte, insbesondere bezüglich neuer EDV-Anwendungen Heft 1/2009  S. 13 ff.

 Mitwirkung - doch nicht so schlecht! - Bundesarbeitsgericht stärkt Rechte des PR; „Erörterung“ ist notwendig, andernfalls die Maßnahme unwirksam ist. Heft 4/2007  S. 141 ff.

 Einsatz  von  MAE-Beschäftigten  und  Personalratsbeteiligung - - Mitbestimmung als „Einstellung“ ! Heft 5/2006  S. 184 ff.